Registrieren
Anzeige hinzufügen
Einloggen
Startseite
Top Anzeigen
Webseite hinzufügen
Top bewertet
Favoriten
Suchen
nova-welt.de / Dienstleistungen / PC & Software

--> Anzeige hinzufügen

Test: The Witcher 2 - Assasins of Kings

Zur Webseite » pcreviews.de

Hier wird das spiel The Witcher 2 getestet:
Mein Geld war, wie ich hoffte, gut angelegt und „The Witcher 2“ ist das bis jetzt beste Rollenspiel welches ich je gespielt habe, die Grafik ist überwältigend, das Spiel ist wahnsinnig umfangreich, zum Vergleich : Es hat 16 unterschiedliche Enden! Und mit den Blureffekten wird eine absolut idyllische Welt erschaffen, in der man sich sehr lange aufhalten kann, ohne das einem Langweilig wird.



Man Spielt die Person Geralt von Riva, einen Hexer der auf der Suche nach dem Königsmörder ist. Als Hexer hat man natürlich auch besondere Fähigkeiten, man kann Zaubern und Geralt hat Nerven aus Stahl, ihm tut also nichts so schnell weh.

Zu Beginn ist man auf der Flucht, diese spielt man jedoch nicht selber sondern beobachtet sie aus einer dritten Perspektive. Man muss mit ansehen wie Geralt bewusstlos auf den Waldboden fällt und kurz darauf von zwei Wachen gefangen genommen wird.

Anschließend wird man zum Verhör gebeten und erzählt dann die Vorgeschichte, also von dem Krieg und dem Drachen etc. Je nachdem welche Antwort man von den vier zur Verfügung gestellten nimmt, ändert sich die Einstiegssituation. Es kann also sein, dass man mit der „falschen Antwort“ eine halbe Stunde weniger Spielzeit hat, weil zwei Szenen übersprungen wurden. Das ist aber nicht weiter schlimm denn so ist das halt bei einem Rollenspiel: Man trifft selber die Entscheidungen und kann selber bestimmen was der Gegenüber erfährt oder nicht. Nach dem Verhör konnte Geralt seinen Foltermeister namens Vernon Roche von seiner Unschuld überzeugen und zusammen mit einigen Gefährten, startet man in der frühen Morgenstunde eine Reise in eine weite, atemberaubende Welt voller Aufgaben und Mysterien die es zu entdecken gilt.

Man kommt in Flotsam, einer ramponierten Hafenstadt, an, welche danach aussieht als hätte sie viele Probleme. Das dies Tatsächlich der Fall ist sieht man wenn man an den Anschlagtafeln guckt. Alles ist voller Steckbriefe und Aufträgen, man kann auch jeden Annehmen, nur das Abließen jedes Quests ist vermutlich nicht so leicht. In dieser Stadt kommen auch sogleich die ersten Alchimisten auf einen zu. Entweder stellt man sich einem Langzeitexperiment welches sie mit einem vor haben oder nicht, was passiert wenn man es annimmt weiß ich nicht, da ich nicht so der Typ bin der sich unbekannte Substanzen verabreichen lässt.

Ein weiter großer Vorteil ist der, in nenne ihn jetzt einfach mal „Hexersinn“, er ist vergleichbar mit dem Adlerauge von Assasins Creed und ermöglicht einem so das Entdecken verborgener Schätze in dunklen Höhlen. Ich will euch aber nicht zu viel von dem überaus gelungen Handlungsablauf informieren, sondern euch lediglich einen Vorgeschmack geben.

In dem Spiel sind sehr viele kleiner Minigames implementiert. Mit den einen, zum Beispiel dem Faustkampf, wird man öfter Konfrontiert und mit anderen weniger. Bei dem Faustkampf muss man die Tasten „ASWD“ in der richtigen Reihenfolge klicken um miesen Kinnhaken aus zu weichen und selber schmerzhafte Schläge austeilen zu können. Bei Anderen, zum Beispiel dem Würfelspiel, ist , wie man vermuten kann Glück der Schlüssel zum Erfolg. Ärgerlich ist nur wenn man ganz am Anfang bei der Belagerung der Burg mit einem Zielfernrohr die falschen Koordinaten angibt, weil man dieses Missgeschick nicht mehr gut machen kann und ich frage mich die ganze Zeit ob dann vielleicht das Ein oder Andere anders abgelaufen wäre.

Warum das Spiel ab 18 ist wüsste ich jetzt nicht. Die Gewalt ist nicht so hoch es ist nur das Ein oder Andere mal „etwas“ von einer Frau zu sehen, nur warum man deswegen statt mit 16 erst mit 18 dieses wundervolle Spiel kaufen darf ist mir nicht ganz schlüssig, aber dafür können ja die Entwickler nichts sondern unser Jugendschutz.

Das Spiel ist eines der wenigen Spielen die ich kenne, welche anspruchsvoll sind, denn selbst auf dem Schwierigkeitsgrad leicht muss man erst einmal klar kommen. Und The Witcher 2 ist auch das erste Spiel was ich kenne wo der schwerste Schwierigkeitsgrad nahezu unmöglich ist. Denn sollte man auch nur ein mal Sterben ist das Spiel aus und man muss von Vorne anfangen.

Das Spiel prahlt gerade zu mit seiner umfangreichen Story und verspricht definitiv eine äußerst lange Spielzeit. Sollte man das Spiel durch haben, kann man sich Extrainhalte herunter laden.

Nun noch einmal zur Grafik: In Sachen Blur-Effekten und Belichtung ist „CD Project Red“ ganz weit vorne. Ich habe noch nie zu vor solch eine idyllische Atmosphäre erlebt und auch die Wasserspiegelungen sind erste Klasse. Einzig und alleine die Steintexturen sind nicht so gut gemacht aber das fällt einem nur auf wenn man irgendwo einen einzelnen Stein sieht, in einer Mauer sehen sie wieder spitze aus. Wer jetzt auf der Suche nach 16x Anti-Aliasing ist sucht vergebens danach denn man kann nur „Aktiviert“ oder „Deaktiviert“ auswählen. Ich spiele das Spiel aber „nur“ auf hoch da meine GTX 260 bei „Sehr Hoch“ nicht mehr hinterher kommt. Die Grafik ist trotzdem klasse und legt die Details auf andere Sachen als Shooter. In Rollenspielen zählt ein fantastischer Panoramablick und weniger die Detailtreue der Waffen, wie es bei Shootern üblich ist.



Fazit:

Das Spiel ist der König unter den Rollenspielen und jeder Rollenspielfan ist schon fast verpflichtet sich dieses Spiel zu zulegen, da es die bis jetzt meiner Meinung nach beste Story hat und in Sachen Grafik auch das bis jetzt fortschrittlichste Rollenspiel ist. Ich bin gespannt, ob es in nächster Zeit ein besseres Rollenspiel geben wird, glaube es aber kaum. Klar die Grafik wird gezwungener maßen besser Werden aber die Story, die Beziehungen zu den Charackteren, Atmosphäre und vieles mehr sind es, was ein gutes Rollenspiel aus macht und das hat „Namco Bandai“ perfekt umgesetzt und ein Rollenspiel entwickelt welches all dies vereint und so ein einzigartiges Spielerlebnis ermöglicht. Von mir eine klare Kaufempfehlung und ein Kompliment an die Entwickler!



Bewertung: 90%



Preis: Ca. 41€ (Amazon)

USK: Ab 18

Link: Hier



/ltg


Generelle Details
Anzeige aufgegeben von ferdinand lüttgen (0.00/# 0) Bewertung des Mitglieds: ferdinand lüttgen
Ihre E-Mail Adresse Nachricht schreiben

WEBSITE
URLpcreviews.de

Anzeigendetails
Anzeigennummer 29947
Wie oft gelesen  826
aufgegeben am:    01.06.2011
 

Alle Anzeigen in dieser KategorieAlle Anzeigen von diesem InserentenNachricht schreibenFreund/-in über diese Anzeige informierenDiese Anzeige bewerten
Drucken

Das könnte Sie auch interessieren: Weitere Anzeigen aus „PC & Software“
ks-printstore.de
Druckerpatronen und Toner bis zu 80% günstiger …

clix.superclix.de/cgi-bin/e…=6810
XP Hilfe - Schluss mit PC-Problemen
Haben Sie Probleme mit Ihrem PC? Dann kommen Sie zu uns! Hier finden Sie …

xphilfe.de.tt
IT Service
EDV …

www.service-at-it.de/
PC Notdienst in Dresden
Innerhalb von Dresden löse ich PC-Probleme schnell und zuverlässig Vor-Ort und …

www.vorort-pcservice.de


AGB - Impressum - Hilfe